Über mich

Mein Name ist Emily Bähr, ich bin 24 Jahre alt und lebe mit meinen Freund und meinen zwei Katzen in Bangor, Nordirland – unter den Nerds auch bekannt als Westeros. Ich arbeite hauptberuflich als Grafikdesignerin und bin neben dem Schreiben und Gestalten auch noch leidenschaftliche Gamerin. Mein treuer Begleiter ist ein Plüschkrokodil namens Augustus.

Schreiben

Geschrieben habe ich schon immer gerne, aber „richtig“ damit begonnen habe ich mit dreizehn. Zunächst waren das nur FanFictions, doch bald wollte ich mehr. Daraufhin entstanden schließlich erste eigene Ideen, doch erst seit Wasteland, das ich 2014 begonnen habe, wusste ich sicher, dass ich meine Geschichten auch veröffentlichen möchte.

Meine bevorzugten Richtungen sind Fantasy und Science Fiction, wobei ich mich nicht gerne auf das ein oder andere festnageln lasse und lieber meiner Fantasie ihren Lauf lasse, als sie durch die Mauern eines Genres einzugrenzen.

Design

Ursprünglich bin ich durchs Fotografieren aufs Grafikdesign gekommen. Mit dem Schreiben kam allerdings der Wunsch meinen Geschichten ihr eigenes Kleid zu verpassen, weshalb ich mich schon seit einigen Jahren intensiver speziell mit Coverdesign befasse.

Inzwischen habe ich das ganze zum Beruf gemacht – sowohl fest angestellt als auch hauptberuflich.

Eine Übersicht meiner Arbeiten findet ihr übrigens hier.

Ganz Offiziell

Zwischen Narnia und Westeros lebt Emily Bähr im magischen Nordirland, wo sie als
Grafikdesignerin den Lebensunterhalt für sich und ihre Katzen verdient. Als
bekennender Nerd liebt sie Science-Fiction, Rollenspiele, Kinobesuche und ihren
Debattierclub und würde bei der ersten Gelegenheit auf den Mars auswandern. Da
dies allerdings unwahrscheinlich ist, flüchtet sie sich in die magievollen, futuristischen
oder romantischen Welten in ihrem Kopf, während sie im Schutz der Nacht Wikipedia
nach unnützem Wissen durchforstet.

Termine

  • 12. – 15. März 2020 – Leipziger Buchmesse
  • April 2020 – Veröffentlichung: Blut aus Silber (Mechanic II)